Saisonfinale der Garden

Am 2. und 3.  März fand in der Freiheitshalle in Hof der 2. Teil der  Süddeutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport  statt. Nachdem bereits am 23. Februar die Jugenddisziplin ausgetragen worden war, startete am Samstag  die Altersklasse der Junioren und am Sonntag die der Aktiven. Für beide Gruppierungen hatten sich die jungen Damen des TSC qualifiziert. Die Princessgarde war im Garde- und Schautanz vertreten, die Royalgarde in der Königsdisziplin der Aktivengarde.

Sowohl Princess- als auch Royalgarde hatten im Vorfeld einiges dafür getan bei diesen wichtigen Meisterschaften fit zu sein und die bestmögliche Gruppe auf die Bühne zu schicken. Im  Trainingslager in Annweiler wurden die letzten Schliffe geübt und beide Garden mussten verletzungsbedingt auf Grund mehrerer Ausfälle umstellen. Wieder einmal eine Herausforderung für die Trainerinnen, die die Choreografie der Tänze nochmals kurzfristig abändern mussten.

Mit viel Dynamik und einer entsprechenden Erwartungshaltung reiste die Princessgarde bereits am Freitag, die Royalgarde am Samstag in das ferne Hof, um sich am Turniertag in Ruhe auf ihre Auftritte vorbereiten zu können. Die Princessgarde hatte im Gardetanz die Startnummer 10 und im Schautanz die 15. In einem starken Feld von jeweils 19 bzw. 20 Startern belegten die Mädchen   den 11. bzw. 13. Platz. Insgesamt waren das Trainer- und Betreuerteam und auch die Mädchen zufrieden. Vor allem waren sie stolz, bei solch einem riesigen Event mit den anderen Teilnehmern mithalten zu können.

Die Royalgarde hatte sich für den Sonntag noch ein wenig mehr vorgenommen. Für sie stand der begehrte 8. Platz, der die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften bedeutet, auf dem Spiel. Denn mit den bisherigen Saisonergebnissen war die Konkurrenz nicht soweit weg. Mit Startnummer 10 gelang der Royalgarde zwar ein fast fehlerfreier Tanz, aber ihr Ziel konnten sie nicht erreichen. Einige konkurrierende Garden zogen vorbei, und am Ende war es der 12. Platz. Aber die Royalgarde lässt den Kopf nicht hängen und plant schon für die nächste Saison.

Jeglichen Grund sich zu freuen haben die jüngsten Turniertänzerinnen des TSC, die  Gardemädchen der Krönchen. Ihnen gelang mit der Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften im riesigen Gerry Weber Stadion die Kür: Sie belegten unter den 12 besten Garden Deutschlands den 6. Platz. Herzlichen Glückwunsch an die Mädchen, die Trainerinnen Eileen und Karin und das gesamte Betreuerteam.

Trotz vieler Glückwünsche haben die Princessgarde und die Royalgarde leider die Quali zur Deutschen Meisterschaft verpasst

Unser Jugendtanzmariechen Estella hatte sogar ein tolles Bild gemalt für unsere Royalgarde. Der Zusammenhalt stimmt, getreu unserem Motto: "we are family" bzw. "wir sind TSC".

Danke Estella für dein schönes Bild Lächelnd

Krönchengarde für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert

Am vergangenen Wochenende (22. - 23.03.) machte sich die Krönchengarde freitagnachmittags auf den Weg zu den Süddeutschen Meisterschaften im karnevalistischen Tanzsport nach Hof. Nach einer fünfstündigen Busfahrt kamen die Mädchen mit ihren  Trainerinnen Eileen und Karin und den mitgereisten Eltern im Hotel an. Jedes Kind hatte ein Zimmer mit seiner Mama oder seinem Papa, denn es galt eine ruhige Nacht zu verbringen, um  am Turniertag, dem Samstag fit zu sein. Die Turniersaison war für die Krönchen überaus erfolgreich. Beim letzten Turnier vor den Süddeutschen belegten die Mädels den 1. Platz und die Erwartungshaltung war natürlich riesig.

Am Samstagmorgen begannen in der Freiheitshalle in Hof sogleich die Vorbereitungen für den Gardeauftritt, und die Betreuerinnen Sabine, Ines, Sabine und Jürgen, Steffi und Alwina hatten einmal mehr viel zu tun. Für diesen wichtigen Auftritt wollten sie es natürlich besonders gut machen. Mit Startnummer 7 war es für die 12 Tänzerinnen dann soweit. Mit großem Können zeigte die Garde fast fehlerfrei ihren Tanz und wurde von der Jury mit 433 Punkten und dem 4. Platz und der damit verbundenen Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Halle belohnt.

Nach der Mittagspause hatte die erst siebenjährige Estella Wisniewski mit der Startnummer 1 ihren ersten Auftritt bei einer Süddeutschen Meisterschaft.  Wie immer behielt Estella ihre Nervenstärke und konnte den von ihrer Trainerin Vanessa  einstudierten Tanz mit Freude darstellen.

Mit dem Schautanz „Stadt, Land, Glück“  gingen 28 Tänzer der Krönchen mit der Startnummer 5 an den Start und erreichten mit 420 Punkten den 12. Platz. In einem Starterfeld mit den besten 20  Schautanzgruppen Süddeutschlands war das Trainer- und Betreuerteam sehr zufrieden. Bei der Siegerehrung waren die Trainerinnen und alle mitgereisten Fans stolz auf ihre Krönchengarde, die für den tollen 4. Platz und die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften geehrt wurde.

Die Deutschen Meisterschaften finden nächstes Wochenende in Halle im ausverkauften Gerry Weber Stadion  statt. Dieses Wochenende tanzen die Princess- und Royalgarde in Hof und geben ihr Bestes, um  ebenso einen „Fahrschein“ für Halle zu gewinnen.

Die Krönchen mit Trainern, Betreuern, Eltern und Fans vor der Abfahrt nach Hof

Pfalzmeisterschaften 2013

Jeder Auftritt garantiert einen Platz auf dem Siegerpodest

Traditionsgemäß finden im Januar die Pfalzmeisterschaften im karnevalistischen Gardetanz statt. Dieses Turnier ist ein Muss für die Garden des TSC. Dieses Jahr war Böhl-Iggelheim der Austragungsort und dem TSC gelang mit jedem Start ein siegreicher Podestplatz.

Die Krönchengarde marschierte am Samstagmorgen als hoher Favorit im Gardetanz auf die Bühne und erreichte mit Abstand den 1. Platz und damit den Pfalzmeistertitel im Jugendgardetanz. Estella Wisniewski tanzt seit der aktuellen Saison zusätzlich zur Garde auch als Mariechen. Nach einem tollen Auftritt ging Estella mit einem Siegerlächeln von der Bühne und wurde mit  dem 3. Platz belohnt. Zum Abschluss der Altersklasse Jugend ertanzte die Krönchengarde mit ihrem Schautanz „Stadt, Land, Glück“ den Pfalzmeistertitel.

Nach der Siegerehrung der Jugend begann sogleich die folgende Altersklasse der Junioren. Der Princessgarde gelang in der Garde die Saisonbestleistung und erzielte den Vizepfalzmeistertitel. Im Schautanz „Schweinefarm im Fitnesswahn“ zeigten  25 Schweine ein lustiges Schauspiel zu fetziger Musik und holten den Pfalzmeistertitel. Sowohl Krönchen - als auch Princessgarde erhielten  jeweils noch einen Pokal für die beste Kombiwertung in Garde und Schautanz.

Der erste Tag der Pfalzmeisterschaften mit insgesamt 7 Pokalen wurde am Abend noch gebührend im Vereinsheim gefeiert. Der 1. Vorsitzende Bernd Lehr lobte die Leistungen der Jugend und Junioren, denn der TSC ist hier der erfolgreichste Verein der Pfalz. Der  Fördervereinsvorsitzende Christoph Wünschel zeigte sich erneut verantwortlich für die Belohnung in Form eines Pizzaessens.

Am Sonntag hatte sich die Royalgarde im Aktivenbereich einiges vorgenommen. Durch eine kurzfristige schwere Verletzung einer Tänzerin mussten die jungen Damen am frühen Morgen umstellen. Trotzdem gingen sie mit großem Selbstbewusstsein auf die Bühne und wurden nach einer souveränen Darbietung erneut Vizepfalzmeister.

Mit insgesamt 8 Pokalen war der TSC wieder sehr erfolgreich und kann stolz sein auf seine Aktiven, für die sich der Trainingsfleiß der letzten Wochen bezahlt gemacht hat. Und dies ist sicherlich eine Anerkennung für die Trainer und Betreuer, die im Vorfeld und an den Meisterschaften selbst ganze Arbeit geleistet haben.

Die blauen Fähnchen, Fahnen und Luftballons  begleiteten jeden Auftritt beim Einmarsch auf die Bühne und bildeten die Unterstützung der vielzähligen Fans ab - eine tolle Kulisse für alle und nicht nur für  die Aktiven des TSC. Hierfür erhielt der TSC am Ende der Veranstaltung sogar eine kleine Auszeichnung als stärkste Fangemeinde.

Die Sieger auf dem Podest

BDK-Qualifikationsturnier in Lauda (05.01.13)

Princessgarde in Lauda erfolgreich

Die Juniorengarde des TSC konnte ihre bisherige Leistung beim Qualifikationsturnier in Lauda am vergangenen Wochenende deutlich steigern und verfehlte die Qualifikation zu den Süddeutschen Meisterschaften im Gardetanz knapp  um 2 Punkte. Sie ertanzte sich mit einer Punktzahl von 435  den dritten Platz und stellte damit einen deutlichen Abstand zu den restlichen Startern der Disziplin her.

Weiterlesen: BDK-Qualifikationsturnier in Lauda (05.01.13)