TSC-Garden gönnen sich keine Verschnaufpause

Die Krönchen-, Princess- und Royalgarde sowie das Tanzmariechen Saskia Fickel gönnten sich nach der Herbstgala keine Pause.

Die Krönchgarde machte sich direkt am darauffolgenden Samstag mit dem Bus auf den Weg nach Unterelchingen. Dort starteten sie sowohl in der Disziplin Jugendtanzgarde wie auch in der Disziplin Jugenschautanz. Die Garde verpasste um nur einen Punkt die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft und sicherte sich den 5. Platz. Der Schautanz ging zum ersten Mal in dieser Saison an den Start und erreichte ebenfalls den 5. Platz.

In Karlsruhe-Grötzingen war dann die komplette Turnierriege unterwegs. Den Anfang machte auch hier die Krönchengarde. Mit der undankbaren Startnummer 1 hieß es am Ende der Disziplin Jugendgarden Platz 6. Mit dem Schautanz "Was rappelt in der Kiste?" konnte sich die Krönchengarde direkt auf dem zweiten Turnier der Saison die Qualifikation zu den Süddeutschen Meisterschaften ertanzen. Am Nachmittag waren dann die Mädchen der Princessgarde dran. Sie konnten ihre Leistung im Gardetanz ordentlich steigern und erreichten 425 Punkte und Platz 5. Dies bedeutete am Ende der Disziplin die Qualifikation zu den Süddeutschen Meisterschaften. Danach feierte der neue Schautanz "Aus Feind wird Freund" auf der Turnierbühne Premiere. Der Schautanz kam sowohl beim Publikum als auch bei der Jury super an. Trotzdem war das Glück nicht auf ihrer Seite. Die Obfrau wies alle Jurymitglieder an jeweils 2 Punkte abzuziehen, da beim Tanz die Tanzturnierordnung aufgrund eines aufgenommenen Kleidungsstücks verletzt wurde. Somit waren es 418 Punkte und Platz 4 anstatt 428 Punkte und Platz 3. Die Royalgarde ging dann am Sonntag an den Start. Auch sie konnten ihre Leistung zum letzten Turnier noch etwas steigern und erreichten 429 Punkte. Nur ein Punkt fehlte zu Platz 2 und 3.  Saskia konnte ihre Leistung erneut bestätigen und ertanzte sich mit 429 Punkten den 7. Platz unter 21 Tanzmariechen.

Auf ihrem letzten Qualifikationsturnier in diesem Jahr in Mühlheim an der Ruhr hat die Princessgarde eine grandiose Leistung erbracht. Sowohl mit dem Garde- als auch mit dem Schautanz standen sie ganz oben auf dem Siegerpodest. War die Woche zuvor das Glück beim Schautanz noch nicht auf ihrer Seite, konnten sie sich an diesem Wochenende mit 430 Punkte den 1. Platz ertanzen. Dies bedeutete auch gleichzeitig die Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft. Die Royalgarde ertanzte sich sonntags in Pforzheim mit einer soliden Leistung den 6. Platz in einem starken Starterfeld. Saskia machte das Turnierwochenende dann perfekt. Mit ihrer persönlichen Saisonbestleistung von 436 Punkten erreichte sie einen super 7. Platz von 36 gemeldeten Mariechen.

Wir wünschen an dieser Stelle bereits jetzt all unseren Mitgliedern, Sponsoren, Freunden und Gönnern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in ein erfolgreiches neues Jahr 2017!