Turnier Ettlingen 16.10.2011

Krönchengarde und Tanzmariechen Nele Fischer beginnen die Turniersaison

Letztes Wochenende am 16.10.2011  starteten die Krönchengarde und das Tanzmariechen Nele Fischer die Turniersaison beim Qualifikationsturnier in Etttlingen. 

Schon früh am Sonntagmorgen trafen sich die jungen Tänzerinnen im Vereinsheim des TSC zum Schminken und mentalen „Aufwärmen“ ihrer jeweiligen

Tanzdisziplin: mit drei Auftritten, Gardetanz, Mariechen und Schautanz war die Jugendgarde in Ettlingen gemeldet. Anschließend machten sich die Tänzerinnen mit ihren Eltern und den Trainerinnen Vanessa, Eileen und Karin auf den Weg in die Albgauhalle.

Zuerst wurde dort das Finish der Garde von den erfahrenen Betreuerinnen Regina, Alwina, Sabine, Birgit und Ines absolviert, danach ging es in die Halle zum Aufstellen in einer Reihe, um die optimale Ausnutzung der Bühne zu gewährleisten. Die Trainerinnen gaben letzte Anweisungen, und mit Startnummer 4 von 7 Teilnehmern zeigten die 12 Gardetänzerinnen ihren neu einstudierten Gardetanz. Die Jury wertete – teilweise nicht ganz zufriedenstellend – und setzte die Krönchen auf den 4. Platz.

Jugendtanzmariechen Nele Fischer präsentierte ihren kürzlich erst fertig gestellten neuen Tanz und erreichte von 22 Tanzmariechen einen guten 11. Platz.

Beim Schautanz zeigten 28 Tänzer der Krönchen mit der Startnummer 1 eine schon recht gut gelungene Darbietung des brandneuen Tanzes „Macht Landluft müde?“ mit süßen Kostümen, Superfrisuren und tollen Requisiten, bei deren Herstellung sich ein Arbeitsteam im Vorfeld große Mühe gegeben hatte. Auch das Trainerteam war mit dem Einstudieren vollauf beschäftigt, denn ein neuer Schautanz mit vielen neuen Tänzerinnen ist schon sehr anstrengend.

Die Freude und der Erfolg waren aber riesig, denn der Schautanz wurde mit einem zweiten Platz und dem ersten  Pokal in dieser Saison belohnt. Für eine Tänzerin, die zum ersten Mal auf der Bühne stand, war das schon etwas ganz Besonderes, denn nach dem Auftritt war sie ganz gespannt auf die „Werbung“ der Jury. Natürlich meinte die junge Dame die Wertung.

Schautanz der Krönchengarde